LIGA Verbände fordern schnelles Handeln beim Bau neuer Sozialwohnungen

*LIGA Sprecher Holger Scharff:* ** ** *„LIGA Verbände fordern schnelles Handeln beim Bau neuer Sozialwohnungen“* AWO, Caritas, Diakonie und Parität fordern nun gemeinsam ein schnelles Handeln der Stadt Ludwigshafen beim Bau der fehlenden Sozialwohnungen. Jede Woche, die für Vorbereitungsarbeiten unnötig verloren geht, geht zu Lasten der Menschen, die dringend auf bezahlbaren Wohnraum angewiesen sind. Viel zu lange wurde von den Verantwortlichen bestritten, dass bezahlbarer Wohnraum überhaupt fehlt, so die LIGA Sprecher Birgit Andreas ( Caritas ), Petra Michael ( Diakonie ) und Holger Scharff ( AWO + DPWV ). Das Festhaltenan den Einkommensgrenzen sollte von der Landesregierung nochmals überprüft werden, da die Lebenshaltungskosten für die Menschen in den letzten Jahren stark angestiegen sind so die LIGA Sprecher. LIGA Ludwigshafen: „ Wir brauchen jetzt auf allen Ebenen ein schnelles Handeln, eine möglichst kurze Bauzeit und eine gerechte Verteilung der Wohnungen auf die tatsächlich betroffenen Menschen in Ludwigshafen. Die Verteilung der Wohnungen darf zu keinem sozialen Sprengstoff führen. Bei der Vergabe der Wohnungen ist Transparenz und Fingerspitzengefühl gefragt.“ 22. Oktober 2015 / hs