Förderung von Kindern im Fokus

*Förderung von Kindern im Fokus *
Gleich zwei engagierte Angebote für Kinder in Ludwigshafen wurden vom ortsansässigen Wohnbauunternehmen Reisch mit großzügigen Spenden unterstützt. Der Ludwigshafener Architekt Stefan Reisch, Geschäftsführer von Reisch Architekten und Ingenieure sowie selbst stolzer Vater zweier Kinder, wollte sich für die jungen Mitbürger dieser Stadt engagieren und förderte daher die Arbeit des Förderkreises Kinderparadies Ludwigshafen und die Aktion Wundertüte der AWO Ludwigshafen mit einer Spende von jeweils 1.000 Euro.
Sebastian Schröer, Vorsitzender des Förderkreises Kinderparadies, freut sich ganz besonders über diese Spende, stellt diese doch einen weiteren wertvollen Baustein zur Wiederbelebung des Wasserspielplatzes im Kinderparadies dar. Genutzt wird das Kinderparadies von Familien aus dem gesamten Stadtgebiet. „Es ist immer wieder aufs Neue eine wunderbare Initiative, wenn sich ein Ludwigshafener Unternehmen für das gesellschaftliche Leben in dieser Stadt engagiert“, resümiert Michael Cordier, Geschäftsführer der LUKOM Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft mbH, die das Kinderparadies im Friedenspark betreibt.
Auch Holger Scharff, Vorsitzender des Stadtkreisverbandes Ludwigshafen der Arbeitwohlfahrt, nimmt die Spende dankbar entgegen. Die Aktion Wundertüte fördert die Teilnahme junger Menschen am gesellschaftlichen Leben, wie etwa durch Zuschüsse zu größeren Klassenfahrten für Schüler aus finanziell schwächer ausgestatteten Elternhäusern. In den zurückliegenden Jahren seien durch Spendengelder bereits etwa 14.000 Euro für dieses Projekt erwirtschaftet worden, erläutert Holger Scharff.