Kompletter Stadtkreisvorstand im Amt bestätigt – weiter für eine menschliche und soziale Gesellschaft und Stadt

*AWO Ludwigshafen am Rhein:*
*Kompletter Stadtkreisvorstand im Amt bestätigt – weiter für eine menschliche und soziale Gesellschaft und Stadt*
Auf erfolgreiche vier Jahre konnte der Stadtkreisvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Ludwigshafen Holger Scharff bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen zurückblicken.
Franz Schermer stellvertretender Bezirksvorsitzende der AWO Pfalz überbrachte die Grüße des Bezirksverbandes und lobte die gute Arbeit des Stadtkreisverbandes Begrüßen konnte der Vorsitzende auch die Landtagsabgeordnete Anke Simon und den SPD Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat Ludwigshafen David Guthier. Beide arbeiten auch ehrenamtlich aktiv in der AWO mit.
Der Stadtkreisverband arbeitet mit zwei hauptamtlich besetzten Bereichen die Migrationsberatung und den AWO Jugendtreff Maudach. Beide Bereiche machen eine vorbildliche Arbeit mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Migrationsbereich wurden in einem Jahr rund 2 500 Personen mit rund 5 500 Beratungen unterstützt. Der Jugendtreff bietet ein Angebot für den gesamten Bereich der Jugend von der Grundschule bis ins Jugendalter.
In vielen Bereichen der Sozialpolitik arbeiten die Vorstandsmitglieder mit und bringen ihre Themen wie Mobilität für alle, bezahlbarer Wohnraum, Altersarmut, Kinderarbeit und vieles mehr in die Diskussion ein. Erfolge bei denen die AWO sich mit dafür eingesetzt hat ist das ÖPNV Sozialticket und der Beirat für Menschen mit Behinderung. Die AWO Bezirk Pfalz und Ludwigshafen kämpfen weiter im Bereich Mobilität für Alle und für ein Sozialticket im Verbund.
Die Neuwahlen bestätigten den kompletten Vorstand einstimmig. Holger Scharff wurde als Stadtkreisvorsitzender bestätigt. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreterinnen Helga Windecker und Julia Appel. Schatzmeister wurde Peter Eisenberg und Schriftführer Gregory Scholz. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt Marguirite Lommatzsch, Christa Merz, Ewald Paul, Antonio Priolo und David Guthier.
Rechnungsprüferinnen wurde Heike Scharfenberger MdL und Anke Simon MdL.
Als Delegierte für die Bezirkskonferenz Pfalz wurde gewählt Holger Scharff, Julia Appel, Helga Windecker, Christa Merz, Marguirite Lommatzsch, Peter Eisenberg, David Guthier, Antonio Priolo und Gregory Scholz.
Holger Scharff in seinem Schlusswort: „ Wir und ich werden auch weiterhin gemeinsam sehr deutlich die sozialpolitischen Schwachstellen deutlich machen und mit allem Nachdruck für Verbesserungen kämpfen. Dafür werden wir mit allen demokratischen Kräften in unserer Stadt und darüber hinaus im Gespräch bleiben. Last uns gemeinsam weiterhin für eine menschliche und soziale Stadt und Gesellschaft arbeiten. „
Bild: AWO Stadtkreisvorsitzender Holger Scharff